Montag, 28. November 2011

Käsewindbeutel

Heute war das letzte Treffen des Fröndenberger Frauen Netzwerks, und jede sollte etwas für das Büfett mitbringen. Ich habe mich für Käsewindbeutel entschieden, nach einem Rezept von  aus Chefkoch.
Es war sehr interessant, da ich das Ganze ja auch hier zeigen wollte, habe ich das Gebäck aufs Blech gespritzt, statt wie sonst einfach eher unordentlich Häufchen mit 2 Teelöffeln zu machen.

 
Diese Teigmasse war ziemlich klebrig und quoll in alle Richtungen, zum Schluss sah die Küche aus wie ein Schlachtfeld, und ich musste meine Kleidung wechseln.


Und zum Schluss sind die Windbeutel doch gut geworden, und richtig lecker,




Rezept Käsewindbeutel

330 ml Wasser       aufkochen
1 Tl Salz
Geriebene Muskatnuss
80 gr Butter hinzufügen, aufkochen lassen und dann von der Platte nehmen
165 gr Mehl einrühren, den Topf wieder auf die Platte stellen, umrühren, bis sich der Teig als Kloß vom Topfboden löst, auf dem Boden solle ein weißer Belag zu sehen sein
4 Eier nacheinander in der Teig rühren, jedes Ei erst vollständig einarbeiten bevor man das nächste nimmt
80 gr gerieben Hartkäse hinzufügen.
Den Teil aufs mit Backpapier unterlegten Backblech spritzen, oder mit 2 Teelöffeln kleine Häufchen bilden, ungefähr in der Grö0e von Kirschen.
Im Backofen bei 160° Umluft 25-30 Minuten backen.













































Kommentare:

  1. Tolle Bilder! Und sieht wirklich lecker aus!

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmm...yum! I love cheese! I will have to try out this recipe. Great blog Silvia! Very fun and the pictures are fabulous!

    AntwortenLöschen